BALD IST ES SO WEIT…-

UNSER BUCHBABY KOMMT IM DEZEMBER AUF DIE WELT!!!

Ist über Sex nicht schon genug geredet worden? Oh nein. Mit Büchern wie diesem fängt wirkliche Sprache erst an.

Christina und Reiner Sogl erzählen ihre Liebesgeschichte mit einer atemberaubenden Wucht, Weisheit und Tiefe. Sex und Heilung werden hier so ehrlich erforscht und erfahren, dass in dem Mikrokosmos ihrer Paarbeziehung das ganze Konstrukt eines sexuell verdrehten Zeitalters auffliegt…
Voraussetzung für diese magische Intimität zwischen Wort und Erleben ist die tiefste eigene Verkörperung – Christina und Reiner LEBEN wirklich, was sie beschreiben. Ich bin geehrt, diese beiden außergewöhnlich mutigen und radikalen Menschen zu kennen – und ich platze vor Freude, dass dieses Buch nun in die Welt kann!
Auf eine Welt, in der Worte wieder mehr sind als Worte – und in der Sex wieder mehr ist als „Sex“.
Ilan Stephani, Bestseller-Autorin und Körperforscherin



INHALT


Vorwort

Teil I: Klärung des Ich in der Annäherung

  1. Die Rucksäcke, die wir tragen
  2. Zusammenfinden
  3. Commitments
    a) Eindeutigkeit statt Ambivalenz
    b) Nähe
    c) Absolute Offenheit
    d) Radikale Anerkennung der Bedürfnisse
    e) Selbstverantwortung
  4. Herausforderungen mit den Commitments
    a) Freiheit statt Erwartungen (Eindeutigkeit)
    b) Nah sein ohne Angst, mich oder dich zu verlieren (Nähe)
    c) Reden statt Rückzug trotz Schmerz (Offenheit)
    d) Gefühle des anderen anerkennen, ohne dafür verantwortlich zu sein (Selbstverantwortung)
    e) Anerkennung ist nicht gleich Erfüllung (Anerkennung der Bedürfnisse)
  5. Das Dunkle leugnen für den Frieden?
  6. Sex und Liebe – Bedeutung der Sexualität

Teil II: Zwei Ichs sind weniger als ein Wir

  1. Schritte des Einlassens auf Angewiesensein
  2. Einen sicheren Raum des Vertrauens errichten
  3. Muttersohn und Vatertochter
  4. Die Musik als unser erstes gemeinsames Projekt
  5. Unsere private sexuelle Revolution
    11.1  Die sexuelle Matrix und der Ausstieg im Slow Sex
    a) Ringen mit Funktionalisierung
    b) Probleme sind Teil des Prozesses
    c) Entspannung, Achtsamkeit und Präsenz über den Körper
    d) Bedeutung des Orgasmus
    e) Sexuelles Vertraue
    f) Integration und Ablösung von Slow Sex als Konzept

    11.2  Tantramassage
    11.3  Sacred Sex – das Animalische zurückholen
    11.4  Ausstieg aus allen Konzepten und Suche nach der jeweiligen ureigenen Sexualität
    11.5  Gefühle beim Sex, die nichts mit Sex zu tun haben
    11.6  Erweiterung des intimen Raums und das Ringen um Erhaltung der Nähe
    11.7  Zunehmende Konfrontation mit unseren jeweiligen Lebenstheme
    11.8 Mut zum Rollentausch
    a) Intime Massage als Medium für den Rollentausc
    b) Initiative trotz Schuldgefühl und Hingabe trotz Angst
    c) Angst statt rationaler Überlegenheit – Souveränität statt Identifikation mit Minderwertigkeit
    d) Sehnsucht nach Normalität und Angst vor der eigenen Kraft

    11.9. Ekstase und kollektives sexuelles Trauma
    11.10.Das kollektive Geschlechtertrauma – auch zwischen uns?!
    11.11. Selbstliebe und würdevolle Sexualität 290

Teil III: Vom Wir zum Wir alle

  1. Die Entdeckung von Gemeinschaft
  2. Gemeinsames Erblühen und Staunen: Selbstermächtigung und Verlassen der Sicherheit
  3. Vertrauensraum

Nachwort

MUST HAVE?

Preis Hardcover: 39,90€ (E-Book: 19,90€)

DANN BESTELL ES MIT ANGABE DEINER POSTADRESSE ÜBER DAS KONTAKTFORMULAR!